Klimaneutraler Gesundheitssektor 2035

Ein Aufruf für Gesundheitseinrichtungen


1
Gesundheitseinrichtungen nehmen an der Initiative teil

„Wären alle Gesundheitssysteme der Welt ein Land, wäre dieses Land der fünftgrößte Treibhausgasemittent.“

Das Rahmenwerk Klimagerechte Gesundheitseinrichtungen liefert Informationen zu wichtigen Handlungsfeldern und einem Transformationsprozess hin zu einem dekarbonisierten Gesundheitssystem. Ausgangspunkt: die Konfrontation des Gesundheitssektors mit den Folgen der Überschreitung planetarer Grenzen bei gleichzeitig extrem hoher eigener Treibhausgasemission.

Auf dem Weg zur Klimaneutralität wird differenziert zwischen schnellen Interventionen mit Kostenersparnis und langfristigen Maßnahmen.

Dazu gibt das Rahmenwerk Argumentationshilfen, um Entscheiderinnen und Entscheider zu überzeugen.

Es soll Angehörige aller Berufsgruppen im Gesundheitssektor ermutigen, die große Transformation voranzubringen.

Vor allem ist es eine Einladung, sich gemeinsam auf den Weg zu machen, um bis 2035 ein klimaneutrales Gesundheitssystem zu erreichen.


Der Gesundheitssektor verursacht 5 % der Treibhausgasemissionen, ein Drittel davon direkt durch die Einrichtungen.

Um die globale Erwärmung auf 1,5 ˚C zu begrenzen, müssen die Treibhausgasemissionen schnell auf netto Null sinken.

Gesundheit braucht Klimaschutz – denn gesunde Menschen gibt es nur auf einem gesunden Planeten.


Praxen, Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser, Apotheken, Krankenkassen und weitere Einrichtungen treten zusammen für eine klimaneutrale Gesundheitsversorgung bis 2035 ein!

Meine Einrichtung beteiligt sich an der Initiative Klimaneutraler Gesundheitssektor 2035:

  1. Wir stellen dafür unsere Einrichtung auf Strom und Wärme aus regenerativ erzeugten Energien um.
  2. Wir unterstützen die lokal emissionsfreie Mobilität der Mitarbeitenden.
  3. Wir unterstützen unsere Patient*innen, sich vor den gesundheitlichen Folgen des Klimawandels zu schützen.
  4. Wir definieren wichtige Zwischenziele unserer Einrichtung auf dem Weg zur Klimaneutralität.
  5. Wir fordern, das Ziel einer bis 2035 klimaneutralen Gesundheitsversorgung gesetzlich zu verankern.

Wir wollen bis Ende 2021 so viele Gesundheitseinrichtungen wie möglich für diese Initiative gewinnen und auf dem Weg zur Klimaneutralität begleiten.


Beim Abspielen des Videos werden Daten an YouTube übertragen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Unterstützen Sie diese Initiative mit einer Spende

Alternativ können Sie gerne auch ohne Formular eine Überweisung auf unser Konto IBAN DE18 4306 0967 1237 5651 00 bei der GLS Bank machen. Bitte geben Sie im Verwendungszweck unbedingt den Vermerk „Spende Klimaneutral bis 2035“ und Ihre Anschrift an, damit wir die Spende zuweisen können. Kontoinhaber ist KLUG – Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V..
KLUG ist gemeinnützig und Ihre Spende daher steuerabzugsfähig. Eine Spendenquittung erhalten Sie auf Anfrage bei kontakt@klimawandel-gesundheit.de bzw. ab 200 € automatisch am Anfang des nächsten Kalenderjahres, sofern uns Ihre Adresse bekannt ist.



Die Initiative wird unterstützt von